Unfallversicherung

-

Vergleich

Startseite AGB Impressum
Eine Unfallversicherung kann zwar keinen Unfall verhindern und sollte auch niemals zur Sorglosigkeit verleiten. Aber wenn man Versicherungsleistungen und Versicherungssummen überlegt auswählt, kann man sich mit einer privaten Unfallversicherung sehr preiswert vor den Folgen einer unfallbedingten Invalidität absichern. Besondere Bedeutung kommt dabei einer ausreichend hohen Invaliditätsleistung zu. Auf andere Leistungen wie zum Beispiel Krankenhaustagegeld, Schmerzensgeld oder Übergangsleistung kann man dagegen meist verzichten.
 
Ob Handwerker, Büroangestellter, Hausfrau oder Kind - vor einem Unfall ist niemand sicher. Laut Statistik passieren die meisten Unfälle im Haushalt und in der Freizeit. Aber genau dort bietet die gesetzliche Unfallversicherung keinerlei Versicherungsschutz. Mit den in unserem Vergleich aufgeführten Unfallversicherungen können Sie sich und Ihre Angehörigen weltweit und rund um die Uhr versichern - im Beruf, zu Hause und in der Freizeit!
 
Mit unserem Online-Vergleich können Sie nun private Unfallversicherungen berechnen und vergleichen. Als Ergebnis erhalten Sie eine Übersicht der verschiedenen Tarife. Achten Sie beim Vergleich der Unfallversicherungen aber bitte nicht nur auf einen günstigen Beitrag, sondern auch auf gute Versicherungsbedingungen. So werden Sie schnell feststellen, dass eine Unfallversicherung mit guten Versicherungsbedingungen gar nicht teuer sein muss.
Mit diesem anonymen Vergleich finden Sie die optimale Unfallversicherung für sich und Ihre Familie!
zum Vergleich

Informationen und Tipps

  • Eine Unfallversicherung ist eine private Vorsorge für den Fall, dass die versicherte Person infolge eines Unfalls eine dauernde Körperbehinderung (Invalidität) erleidet. Hier finden Sie Informationen zur Notwendigkeit eines guten Versicherungsschutzes und antworten auf die Fragen:
    • Für wen ist sie wichtig?
    • Wie definieren Versicherungsgesellschaften den Begriff "Unfall"?
    • Auf welche Leistungserweiterungen sollte man achten?
  • Welche Leistungsarten berücksichtigt der Vergleich und was versteht man unter Invaliditätsleistung, Unfallrente, Todesfallleistung, Krankenhaustagegeld usw.
  • Wer sich hauptsächlich für den Fall einer unfallbedingten Invalidität mit hohem Invaliditätsgrad ausreichend absichern möchte, kann dies preiswert durch eine Unfallversicherung mit Progression erreichen. Hier erfahren Sie mehr zu den Progressionsarten und der Funktion einer Progression .
  • Im Internet existieren schon einige Vergleiche zu Unfallversicherungen. Viele können zu falschen Ergebnissen führen, da der Nutzer eingeben muss, ob seine Tätigkeit von den Versicherungsgesellschaften als handwerklich oder kaufmännisch eingestuft wird. Andere verzichten auf die Abfrage gewünschter bzw. erforderlicher Leistungserweiterungen und listen u.U. einen Tarif mit ungenügenden Versicherungsbedingungen an erster Stelle auf. Dies wollen wir auf jeden Fall vermeiden - lesen Sie hier die Besonderheiten des Vergleichs.
  • Nutzer des Vergleich hatten noch folgende Fragen:
    • Bin ich auch bei der Ausübung von Sport versichert?
    • Leisten Unfallversicherungen auch bei Unfällen im Ausland?
    • Muss ich dem Versicherer einen Berufswechsel melden?
    Hier finden Sie Antworten auf allgemeine Fragen unserer Nutzer.

Neuigkeiten

Die degenia Versicherungs-dienst AG ersetzt die bisherige Tarifgeneration "T13" durch die neue Generation "T14".
Bei älteren Unfall-Policen sind Schäden durch Eigenbewe-gungen meist ausgeschlossen, da hier entsprechend dem allgemeinen Unfallbegriff kein von außen wirkendes Ereignis vorliegt. Inzwischen bieten immer mehr Versicherer Tarife an, bei denen Verletzungen durch Eigenbewegungen aus- drücklich mitversichert sind. Ein Vergleich lohnt sich!
Wer auf dem Weg zur Arbeit einen Unfall erleidet, ist gesetzlich versichert. Allerdings gilt dies nur für den direkten Weg. Selbst geringe Abwei-chungen gefährden den Versicherungsschutz. – Auch hierfür ist es gut, eine private Unfallversicherung zu haben.

Anzeigen


Berufsunfähigkeitsversicherung
 
Risiko-Lebensversicherung